Qualität durch Vernetzung:
Kommunikation - Kooperation - Koordination

Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Termine. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Death-Café – Wie verrückt ist das denn?

„Komm großer schwarzer Vogel“…
Über das eigene Sterben reden? Sich überlegen, wie die eigene Trauerfeier aussehen könnte, den Sarg selber gestalten wollen… Wie geht das denn? Bei Tee und Kuchen und mit genug Menschen rundherum, die man (noch) nicht kennt! In ganz besonderer Atmosphäre, in kleinen moderierten Gesprächsgruppen, bei Kaffee, Tee und Kuchen wird am Sonntagnachmittag in der Exerzierhalle gemeinsam über all das gesprochen, was uns individuell zu Sterben, Tod und Trauer interessiert. Es wird keine akute Krisen- oder Trauerbegleitung geleistet.
Einladende sind Lucia Loimayr-Wieland von der Stiftung Ambulanter Hospizdienst und Gesine Geppert von der Sparte 7 vom Staatstheater Oldenburg.

Nähere Informationen HIER

Ort: Exerzierhalle, Johannisstr. 6, 26121 Oldenburg

Vortrag „Rücken in der Osteopathie“

Osteopathie stellt den Zusammenhang zwischen der Erkrankung eines Menschen und einer Beeinträchtigung der Beweglichkeit und Struktur des Skeletts, der Gelenke, Muskeln, Sehnen, Bänder und Faszien her. Sie hilft unter anderem bei Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Rückenschmerzen, aber auch nach akuten Verletzungen zur Wiederherstellung der physiologischen Funktionen.

Im Rahmen des Informationsabends stellt Herr Jan Bönecke die Osteopathie genauer vor und beantwortet Fragen. Das Klinikum Oldenburg bietet Ihnen auch die Möglichkeit einer osteopathischen Behandlung an. Herr Bönecke steht Ihnen dazu zu bestimmten Sprechzeiten zur Verfügung (Termine unter Tel. 0441 403-2630 bzw. -2631)
Nähere Informationen HIER

Ort: Klinikum Oldenburg, Kinderklinik, Herzogin-Ameli-Saal, An den Voßbergen

Jährlicher Austausch Ambulante Pflegedienste und Krankenhäuser

In jedem Frühjahr treffen sich Mitarbeitende von Ambulanten Pflegediensten und aus Krankenhäusern für einen Austausch. Eventuelle Probleme werden angesprochen und entweder kann sofort eine Lösung gefunden werden oder es wird gemeinsam überlegt, was zur Verbesserung der Situation getan werden kann.

Themenvorschläge werden noch bis zum 28. Februar gesammelt, Anfang März wird dann die Tagesordnung an die Beteiligten verschickt.
Nähere Informatiionen und Anmeldung: regine.harms(at)versorgungsnetz-gesundheit.de

Ort: Ambulanter Hospizdienst, Haareneschstr. 62, 26122 Oldenburg

Abschlussveranstaltung Wettbewerb "IM conTAKT MIT DEMENZ"

Die AG Demenz im innerstädtischen „Bündnis Pflege“ möchte Jugendliche für das Thema Demenz sensibilisieren. Hierfür wurde der Projektwettbewerb „IM conTAKT MIT DEMENZ“ initiiert, der das Wissen über die Demenzerkrankung und die Begegnung zwischen Jugendlichen und Menschen mit einer Demenz fördern soll. Im Rahmen des von der Stadt Oldenburg ausgeschriebenen Wettbewerbs, dessen Auftaktveranstaltung im September 2019 im PFL stattfand, können Schüler*innen der Jahrgänge 7 bis 10 sich kreativ dem Thema nähern. Dabei spielt es keine Rolle, ob die schöpferischen Einfälle in musikalischer, visueller oder begreifbarer Form abgebildet werden. Die bis Mitte Februar einzureichenden Ideen werden am 11. März im PFL der Öffentlichkeit vorgestellt und von einer Jury prämiert.

Nähere Informationen über petra.rothe(at)versorgungsnetz-gesundheit.de

Ort: Kulturzentrum PFL, Peterstr. 3, 26122 Oldenburg

Stammtisch für Pflegebetroffene

Beim BIVA-Stammtisch für Pflegebetroffene treffen sich Angehörige von Pflegebedürftigen, die in einem Heim oder in einer anderen unterstützenden Wohnform leben. Betreuer/innen, Heimbeiräte und pflegende Angehörige sind ebenfalls willkommen. Als unabhängiger und gemeinnütziger Verein setzt sich der BIVA-Pflegeschutzbund für die Stärkung der Rechte von Bewohnerinnen und Bewohnern aller Heimarten und Wohnformen ein und bietet auch Angehörigen Rat und Information in schwierigen Situationen bei Pflege und Betreuung.

Nähere Informationen zum BIVA-Pflegeschutzbund unter www.biva.de, zum BIVA-Stammtisch in Oldenburg bei Corinna Schroth, Tel. 0441 15531.

Ort: Restaurant Florian, Markt 2-3, 26122 Oldenburg

Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster für das Hospiz St. Peter

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Hospiz St. Peter findet das nunmehr 10. Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps Münster statt.

Karten sind über die Theaterkasse und Nordwest Ticket  zu einem Preis von 19,- Euro zu beziehen.

Ort: Staatstheater Oldenburg

Auftaktveranstaltung "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen"

Die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland setzt sich für Menschen ein, die aufgrund einer fortschreitenden, lebensbegrenzenden Erkrankung mit Sterben und Tod konfrontiert sind. Die fünf Leitsätze der Charta formulieren Aufgaben, Ziele und Handlungsbedarfe, um die Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland zu verbessern.

Das Versorgungsnetz Gesundheit hat 2019 eine Arbeitsgruppe initiiert, welche sich mit dieser Charta beschäftigt und erreichen möchte, dass möglichst viele Einrichtungen des Gesundheitswesens in Oldenburg sich den Zielen der Charta verpflichtet fühlen.
Diese Auftaktveranstaltung soll zur Charta Informationen vermitteln (es referiert eine Mitarbeiterin der Charta aus Berlin) und einen Austausch zum Thema in Gang setzen.

Das Programm der Veranstaltung folgt in Kürze, nähere Informationen über petra.rothe(at)versorgungsnetz-gesundheit.de

Ort: Medizinisches Ausbildungszentrum des Klinikums Oldenburg, Brandenburger Str. 19, 26133 Oldenburg

Mitgliederversammlung Verein Versorgungsnetz Gesundheit Oldenburg

Zur Mitgliederversammlung werden alle Mitglieder schriftlich eingeladen.

Nähere Informationen:  petra.rothe(at)versorgungsnetz-gesundheit.de

Ort: Klinikum Oldenburg, Medizinisches Ausbildungszentrum, Brandenburger Str. 19, 26133 Oldenburg

PflegeForum: "Dann setz' ich mir ein Krönchen auf und find' es wunderbar"

„Pflegenotstand, Fachkräftemangel, Überforderung, steigende Anforderungen, …“. Das Bild von Pflege in der Öffentlichkeit ist tendenziell negativ geprägt. In diesem PflegeForum soll es ausdrücklich darum gehen, positive Aspekte und Stärken der Pflegenden zu betrachten, vielleicht auch erst einmal ans Licht zu holen.

Zunächst stimmt uns Johannes Henn, Mediator und Coach, ins Thema ein. In seinen Vortrag fließen auch kurze Übungen ein. Anschließend kann in kleinen, angeleiteten Gruppen das Gehörte und Erlebte vertieft werden, wobei es auch hier Angebote für praktische Übungen geben wird. Mit neuen Anregungen können Sie dann frisch gestärkt mit neuem Schwung in Ihren beruflichen Alltag zurück kehren. Unser Motto des Tages: „Dann setz‘ ich mir ein Krönchen auf und find‘ es wunderbar“!

Die Einladung folgt in Kürze, nähere Informationen über regine.harms@versorgungsnetz-gesundheit.de

Ort: Klinikum Oldenburg, Medizinisches Ausbildungszentrum, Brandenburger Str. 19, 26133 Oldenburg

4. Aktionstag „Oldenburg rettet Leben“

Beim Aktionstag „Oldenburg rettet Leben“ erfahren alle Oldenburgerinnen und Oldenburger, wie leicht Laienreanimation ist. Schließlich erleiden mindestens 50.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand außerhalb des Krankenhauses. Von der stabilen Seitenlage bis hin zur Wundversorgung: An diesem Tag gibt’s viele nützliche Erste-Hilfe-Informationen und Live-Vorführungen zum Auffrischen und Neu-Lernen. Geballte Expertise aus Rettungsdienst und Unfallhilfe sowie Feuerwehr und Polizei ist hierfür vor Ort.

Obendrein heißt es an diesem Tag „Wiederbelebung macht Schule“: Teilnehmende Schulen, die im Aktionszeitraum vom 10. Juni bis 8. Juli zu Wiederbelebungsmaßnahmen befähigt werden, erhalten ihre Auszeichnungen. Die Aktion und Preisverleihung wird durch die Gemeinde-Unfallversicherung Oldenburg (GUV) gefördert.

Nähere Informationen hier.

Ort: Schlossplatz, Oldenburg